Tipps zur Reduzierung Ihres CO2-Fußabdrucks

co2fuss

Der ökologische oder CO2-Fußabdruck ist der persönliche CO2-Ausstoß innerhalb eines Jahres. Berechnen können Sie diesen zum Beispiel kostenfrei mit dem vom Umweltbundesamt bereitgestellten CO2-Rechner. Den persönlichen ökologischen Fußabdruck kann man bereits mit kleinen Schritten reduzieren:

  • Energiesparlampen verwenden
  • Geräte ausschalten, statt im Standby-Modus
  • Beim Neukauf von Elektrogeräten auf den Energieverbrauch und die Nachhaltigkeitsbewertung achten
  • Im Winter einen Pullover mehr tragen statt die Raumtemperatur zu erhöhen
  • Die Benutzung von elektrischen Geräten verringern (z.B. Wäsche auf der Leine trocknen)
  • Regional verreisen
  • Frische Lebensmittel aus der Region kaufen
  • Das Auto auch mal stehen lassen und das Rad benutzen – oder kurze Wege zu Fuß gehen

 

Ein Schritt mit großer Wirkung ist die energetische SanierungSANMABER2
des Wohngebäudes. Dadurch können erhebliche Kosten für Heizung und Warmwasser eingespart werden und die Energieversorgung durch regenerative Energiequellen ergänzt werden. Mehr noch: eine energetische Sanierung trägt maßgebend zu einer verbesserten Luftqualität der Wohnräume und zur Erhöhung des Kapitalwertes bei.

Das Konzept setzt hier erste Schritte, indem die Gebäude analysiert, Potentiale und konkrete Maßnahmen aufgezeigt werden. Sie können Ihr Gebäude auch einem kostenlosen, groben Check unterziehen. Klicken Sie einfach auf das grüne Haus!

Übersicht der Fördermittel für Privatleute

Eine Handvoll Fördereinrichtungen bietet eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten für die Sanierung bestehender Gebäude, die Errichtung von Neubauten oder die Errichtung von Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung.

Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Förderprogramme mit einer kurzen Beschreibung als PDF zum Download. Mehr Informationen über die einzelnen Programme erhalten Sie zum Beispiel auf den Seiten der einzelnen Fördergeber (z.B. KfW, BMU etc.).

Umfrage zum Quartier

Wir möchten Sie einladen, sich an unserer Umfrage zu beteiligen. Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie und dabei, die Wünsche und Vorstellungen der Bürgerinnen und Bürger zu verstehen, welche in das Konzept einfließen sollen.

Quartiersumfrage_Button2

 

 

Forum

Haben Sie Hinweise, Feedback oder Bemerkungen? Dann besuchen Sie das Forum.

Forum_Button 2